Achillea millefolium Ø

«Kraut des Achill»- beim Gattungsnamen Achillea tut sich ein ganzer Götterreigen auf, von Kampf und Liebe umgeben. Der Beiname millefolium ist lateinischen Ursprungs aus mille (tausend) und folium (Blatt).

UGS : 1000375 Catégorie:
Loading...

Informations complémentaires

Désignation alternative

Achilles, Heil aller Schöden, Mausleiter, Millefolium, Tausendblatt, Wurmkraut

Désignation allemande

Millefeuille

Désignation anglaise

Milfoil, Yarrow

Désignation française

Millefeuille

Régulation des HAB

3a

Alcool % v/v

70

Stammpflanze

Achillea millefolium L.

Verwendeter Pflanzenteil

frische oberirdische Teile

Herkunftsregion /-land

Suisse

Art der Gewinnung

Wildsammlung, Zertifizierter Bioanbau

Description

Vorkommen und Beschreibung

«Kraut des Achill»- beim Gattungsnamen Achillea tut sich ein ganzer Götterreigen auf, von Kampf und Liebe umgeben. Der Beiname millefolium ist lateinischen Ursprungs aus mille (tausend) und folium (Blatt). Achillea millefolium ist in ganz Europa zuhause und wächst auf Wiesen, an Weg- und Feldrändern. Achillea ist sehr genügsam, widerstandsfähig gegen Hitze und Kälte und stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden- nasse Füsse meidet sie jedoch. Aufgrund seiner Eigenschaften wird Achillea millefolium bei Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Die Blüten bewirken eine Stärkung der Gebärmuttermuskulatur und wirken blutstillend. Ebenso wirkt Achillea millefolium Verspannungen im Becken der Frau entgegen. Ebenfalls wird Achillea gerne als aromatisches Bittermittel in Magen- und Darmmitteln eingesetzt.

 

Quelle(n)

  • Bruno Vorarburg: Natürlich gesund mit Heilpflanzen
  • M.Pahlow: das grosse Buch der Heilpflanzen