Phlebin – Venentropfen

Die Alternativtherapie für chronische venöse Insuffizienz ersten Grades mit einer heilenden und vorbeugenden Wirkung bei:

Krampfadern

  • Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen
  • nächtliche Wadenkrämpfe
  • Juckreiz durch Schwellungen der Beine
  • Muskelverspannungen
  • Hämorrhoiden

zur unterstützenden Behandlung von

  • Thrombophlebitis
  • Post-thrombotisches Syndrom
  • Lymphostase
Kategorien: ,
Loading...

Zusätzliche Information

Inhaltstoff(e)

Aesculus hippocastanum Ø, Echinacea purpurea Ø, Galium odoratum Ø, Melilotus officinalis Ø

Beschreibung

Die Alternativtherapie für chronische venöse Insuffizienz ersten Grades mit einer heilenden und vorbeugenden Wirkung bei:

Krampfadern

  • Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen
  • nächtliche Wadenkrämpfe
  • Juckreiz durch Schwellungen der Beine
  • Muskelverspannungen
  • Hämorrhoiden

zur unterstützenden Behandlung von

  • Thrombophlebitis
  • Post-thrombotisches Syndrom
  • Lymphostase

Phlebin ist ein pflanzliches Arzneimittel ohne Nebenwirkungen.

Zusammensetzung

1ml enthält: Aesculus hippocastanum Ø 0.60ml, Galium odoratum Ø 0.20 ml, Melilotus officinalis Ø 0.10 ml, Echinacea purpurea Ø 0.10 ml. Enthält 64 Vol. % Alkohol (Ethanol).

Anwendungsgebiete

Venöse Durchblutungsstörungen, Krampfadern, Venenentzündungen, Hämorrhoiden, Ödeme.

Dosierung

2-3 Mal täglich 20 Tropfen in etwas Wasser; im Bedarfsfall kann die Dosis verdoppelt werden. Nach 4 Wochen sollte eine Pause eingelegt werden.

Kontraindikationen/ Anwendungsbeschränkungen

Patienten, die Warfarin einnehmen sollten zusätzlich kein Phlebin anwenden.

Nebenwirkungen

Arzneimittel, die Aesculus enthalten, können, vor den Mahlzeiten eingenommen, ein Gefühl von Völlegefühl oder Übelkeit erzeugen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Phlebin – Venentropfen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.