Produkte

Cetraria islandica Ø = D1
Juni 12, 2019
Chamaemelum nobile Ø
Juni 12, 2019

Chamaelirium luteum Ø

Chamaelirium luteum ist eine Pflanze die im östlichen Nordamerika heimisch ist. Das Germergewächs (Melanthiaceae) wächst in feuchten Wiesen, reichbewaldeten Hängen und Dickicht. Leider verschwinden diese Habitate immer mehr so, dass Chamaelirium luteum zu den gefährdeten Pflanzen gezählt werden muss. Sie wird als Zier- und Heilpflanze kultiviert.

Artikelnummer: 1000285 Kategorien: ,
Alternative Bezeichnung

Helonias dioica

Deutsche Bezeichnung

falsche Einkornwurzel, Heloniaswurzel, Teufelsbiss

Englische Bezeichnung

Blazing star, Devil's bit, False unicorn

Französische Bezeichnung

Fausse unicorne

HAB Vorschrift

3a

Alkohol % v/v

70

Stammpflanze

Chamaelirium luteum (L.) A. Gray.

Verwendeter Pflanzenteil

frische unterirdische Teile

Herkunftsregion /-land

USA

Art der Gewinnung

Wildsammlung

Vorkommen und Beschreibung

Chamaelirium luteum ist eine Pflanze die im östlichen Nordamerika heimisch ist. Das Germergewächs (Melanthiaceae) wächst in feuchten Wiesen, reichbewaldeten Hängen und Dickicht. Leider verschwinden diese Habitate immer mehr so, dass Chamaelirium luteum zu den gefährdeten Pflanzen gezählt werden muss. Sie wird als Zier- und Heilpflanze kultiviert. Aus einer knotigen Wurzel wächst die ausdauernde männliche Pflanze bis 70 cm hoch und die weiblichen Pflanzen bis ca. 120cm hoch. Die bis 120cm langen Laubblätter wachsen in einer dichten Rosette. Am Blütenstandsschaft befinden sich einige wenige Blätter. Die Blüten sind meist ährig oder traubig angeordnet und ca. 15mm im Durchmesser. Chamaelirium luteum verbreitet sich über Samen die leicht geflügelt mit dem Wind aber auch durch einen Schleudermechanismus und allenfalls durch Tiere verschleppt werden.

 

Anwendung der Pflanze

Chamaelirium luteum eignet sich besonders um die Gebärmutterschleimhaut aufzubauen und beugt dadurch Fehlgeburten vor. Auch bei schmerzhafter und unregelmässiger Regelblutung kann Chamaelirium luteum zu Linderung verhelfen. Die bekannte Wirkung bei Fluor albus ist wahrscheinlich auf einen Aufbau der Vaginalschleimhaut und einer Verbesserung des Milieus zurückzuführen. Ausserdem wird Chamaelirium luteum bei Fieber, Wurmbefall und zur Steigerung der Harnmenge eingesetzt.

 

Quelle(n)

https://de.wikipedia.org/wiki/Chamaelirium_luteum