Carica papaya Ø = D1

Carica papaya wird in den Heimatländern als Wurmittel und Abführmittel verwendet. Zudem hat Carica papaya verdauungsfördernde und stoffwechselanregende Eigenschaften, da es das wertvolle Enzym Papain enthält, welches schwer verdauliches Eiweiss oder giftige Eiweissstoffe so umwandelt, dass sie für den Menschen geniessbar sind. Papaya hat sich zu einem beliebten Fruchtgemüse gemausert.

Kategorien: ,
Loading...

Zusätzliche Information

Deutsche Bezeichnung

Kressenfeige, Melonenbaum, Papaya

Englische Bezeichnung

Papaya

Französische Bezeichnung

Papaye

HAB Vorschrift

4a

Alkohol % v/v

70

Stammpflanze

Carica papaya L.

Verwendeter Pflanzenteil

getrocknete Blätter

Herkunftsregion /-land

Afrika, Indien, Indonesien, Südamerika

Art der Gewinnung

Wildsammlung

Beschreibung

Vorkommen und Beschreibung

Carica papaya ist ein mehrjähriger subtropischer Baum, welcher zu den Melonenbaumgewächsen gehört und kann eine Grösse von bis zu 4m erreichen.

 

Anwendung der Pflanze

Carica papaya wird in den Heimatländern als Wurmittel und Abführmittel verwendet. Zudem hat Carica papaya verdauungsfördernde und stoffwechselanregende Eigenschaften, da es das wertvolle Enzym Papain enthält, welches schwer verdauliches Eiweiss oder giftige Eiweissstoffe so umwandelt, dass sie für den Menschen geniessbar sind. Papaya hat sich zu einem beliebten Fruchtgemüse gemausert.

 

Quelle(n)

  • Siegrid Hirsch&Felix Grünberger: die Kräuter in meinem Garten
  • Karl Hiller: Lexikon der Arnzeipflanzen und Drogen