Caulophyllum thalictroides Ø

UGS : 1000140 Catégories : ,
Loading...

Informations complémentaires

Désignation alternative

Caulophyllum

Désignation allemande

Blauer Hahnenfuss, Frauenwurzel, Indianerwiege

Désignation anglaise

Blue Cohosh, Papoose root, Squaw root

Désignation française

Cohosh bleu, la leontice

Régulation des HAB

3a

Alcool % v/v

70

Stammpflanze

Caulophyllum thalictroides (L.) Michx.

Verwendeter Pflanzenteil

frische, im Spätsommer geerntete, unterirdische Teile

Herkunftsregion /-land

Frankreich, USA

Art der Gewinnung

Konventioneller Anbau, Wildsammlung

Description

Vorkommen und Beschreibung

Caulophyllum thalictroides diese Nordamerikanische Pflanze gehört zur Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae). Sie liebt schattige Gebirgsgegenden. Die Wurzel ist knollig, die oberirdischen Pflanzenteile sind kahl. Der aufrechte Stängel ist rund und wächst ca. 30cm hoch. Das gestielte Blatt ist drei- bis doppelt-schnittig. Die aufrechte rispige Traube wird von 12-15 gelb-grünen Blüten gebildet.

 

Anwendung der Pflanze

Caulophyllum thalictroides wird als grosses Frauenheilmittel gepriesen. Schon die Indianer haben es zur gleichen Heilanzeige wie heute genutzt. Es wirkt spasmoytisch und wird bei Unterleibskrämpfen aller Art wie Dysmenorrhoe mit krampfartigen Beschwerden verwendet. Besonders wird Caulophyllum thalictroides zur Erleichterung der Geburt empfohlen, es soll gleichzeitig die Wehen fördern wie auch die Schmerzen stillen. Als wehenförderndes Mittel kann Caulophyllum thalictroides auch als Emmenagoga verwendet werden und sollte nie während der Schwangerschaft angewendet werden. Als hormonausgleichendes Mittel eignet sich auch Caulophyllum thalictoides besonders zur Unterstützung des Hormonsystems nach Absetzen der Pille. Caulophyllum thalictroides wird bei gleicher Heilanzeige oft als homöopathische Zubereitung eingenommen.

 

Quelle(n)