Asclepias tuberosa Ø

Asclepias tuberosa hat ein weites heimisches Verbreitungsgebiet von Ostkanada bis ins nördliche Mexiko. Der Halbstrauch aus der Gattung der Seidenpflanzen wird jedoch auch erfolgreich in Europa kultiviert.

UGS : 1003060 Catégories : ,
Loading...

Informations complémentaires

Désignation allemande

Knollige Schwalbenwurzel, Knollige Seidenpflanze

Désignation anglaise

Pleurisy root

Désignation française

Racine d'hirondelle laineuse

Régulation des HAB

3a

Alcool % v/v

70

Stammpflanze

Asclepias tuberosa L.

Verwendeter Pflanzenteil

frische unterirdische Teile

Herkunftsregion /-land

Frankreich, USA

Art der Gewinnung

Konventioneller Anbau, Wildsammlung

Description

Vorkommen und Beschreibung

Asclepias tuberosa hat ein weites heimisches Verbreitungsgebiet von Ostkanada bis ins nördliche Mexiko. Der Halbstrauch aus der Gattung der Seidenpflanzen wird jedoch auch erfolgreich in Europa kultiviert.

 

Anwendung der Pflanze

In der Volksheilkunde wurde Asclepias tuberosa als Kardiakum sowie Emetikum eingesetzt. Homöpathisch findet Asclepias tuberosa Anwendung bei Rippefellentzündungen und rheumatischen Beschwerden im Brustbereich.

 

Quelle(n)

  • M. Pahlow: das grosse Buch der Heilpflanzen
  • Julius Mezger: gesichtete homöopathische Arnzeimittellehre