Apis mellifica Ø = D1

Bei Apis mellifica handelt es sich um die Honigbiene. Verwendet werden die ganzen Bienen und zwar die Arbeiterinnen. Apis mellifica wird ganz verwendet samt Stachel und Gift. Selbstverständlich wird grossen Wert auf eine schnelle und humane Tötung gelegt.

UGS : 1000056 Catégories : ,
Loading...

Informations complémentaires

Désignation alternative

Apis, Apis regina

Désignation allemande

Beieli, Honigbiene, Imme

Désignation anglaise

Honey-bee

Désignation française

Abeille mellifère

Régulation des HAB

4b

Alcool % v/v

70

Description

Vorkommen und Beschreibung

Bei Apis mellifica handelt es sich um die Honigbiene. Verwendet werden die ganzen Bienen und zwar die Arbeiterinnen. Apis mellifica wird ganz verwendet samt Stachel und Gift. Selbstverständlich wird grossen Wert auf eine schnelle und humane Tötung gelegt.

 

Anwendung des Materials

Apis mellifica wird besonders bei brennenden, stechenden Schmerzen, bläschenartigen Schwellungen und Ödemen verwendet. Diese Symptome sind immer verbunden mit starker Empfindlichkeit gegenüber Berührung und Druck. Es wird über brennende Schmerzen geklagt und man kann fast von Wehleidigkeit beim Patienten sprechen. Diese Leitsymptome von Apis mellifica führen zu verschiedenen Krankheiten die sich auf diese Art zeigen können: Insektenstiche aller Art, Blasenentzündungen mit brennenden und stechenden Schmerzen, Ödeme die glasig erscheinen wie sie gerne bei Allergien auftreten, dies gilt ebenso für Mund- und Rachenbeschwerden mit Atembehinderung. Die Beschwerden von Apis mellifica werden besser durch: Waschen, kalte Umschläge und kühle Umgebung. Eine Verschlimmerung durch: Berührung und Druck, Schlaf, Hitze, sowie heisse stickige Räume.