Alpinia officinarum Ø = D1

Die Staude der Alpinia officinarum wird 1.5 m hoch, trägt zweizeilig angeordnete Blätter die bis zu 30 cm lang und sehr schmal lanzettlich sind. Die Wurzel der Alpinia officinarum kriecht waagrecht unter der Erde, verzweigt sich sehr stark und wird nach etwa 10-jähriger Entwicklung gegraben.

UGS : 1000248 Catégories : ,
Loading...

Informations complémentaires

Désignation alternative

Galanga

Désignation allemande

Galgant, kleiner Galgant, Siam Galgant

Désignation anglaise

Lesser galanja

Désignation française

Galgant

Régulation des HAB

4a

Alcool % v/v

90

Stammpflanze

Alpinia officinarum Hance

Verwendeter Pflanzenteil

getrockneter Wurzelstock

Herkunftsregion /-land

China

Art der Gewinnung

Konventioneller Anbau

Description

Vorkommen und Beschreibung

Die Staude der Alpinia officinarum wird 1.5 m hoch, trägt zweizeilig angeordnete Blätter die bis zu 30 cm lang und sehr schmal lanzettlich sind. Die Wurzel der Alpinia officinarum kriecht waagrecht unter der Erde, verzweigt sich sehr stark und wird nach etwa 10-jähriger Entwicklung gegraben.

 

Anwendung der Pflanze

Die Inhaltsstoffe von Alpinia officinarum erlauben den Einsatz der Droge bei Appetitlosigkeit, saftlosem Magen und «müder» Galle. Alpinia officinarum eignet sich aufgrund seines scharf aromatischen Geschmacks auch sehr gut als Würzmittel für Gemüseeintöpfe, Kartoffelsuppe, Gulasch und v.m. Galgant ist dem Ingwer sehr ähnlich, doch er besitzt eine eigene Note die als scharf- aromatisch- bitte bezeichnet werden kann.

 

Quelle(n)